Schon seit den 1990er Jahren prägt LLL (das LEBENSLANGE LERNEN) als Konzept die Bildungspolitik(en) in der EU und in den Mitgliedsstaaten.

LERNEN BEGLEITET DAS LEBEN

LLL umfasst viele und vielfältige Lernprozesse in jedem Lebensalter
FREMDSPRACHEN-KOMPETENZ nennt die Europäische Kommission in ihrem Memorandum über LLL (Lissabon, März 2000), gleich nach IT-Fertigkeiten, auf Platz Zwei der FÜNF BASISQUALIFIKATIONEN, IT-Fertigkeiten Fremdsprachen Technologische Kultur Unternehmergeist Soziale Fähigkeiten
deren Erwerb und Aktualisierung die Voraussetzung bilden für eine dauerhafte TEILHABE AN DER MODERNEN WISSENSGESELLSCHAFT. Lebenslanges und lebensumspannendes Lernen braucht EFFIZIENTE LEHR- und LERN-METHODEN und vor allem braucht es NEUE LEHR- und LERN-KONTEXTE
IT-Fertigkeiten
Fremdsprachen
Technologische Kultur
Unternehmergeist
Soziale Fähigkeiten

ISK-LERN-PROGRAMME setzen diese Grundforderungen seit vielen Jahren schon in einer kohärenten Gesamt-Strategie erfolgreich um:
durch Ausweitung der Lern-Möglichkeiten auf den öffentlichen Raum: Hochwertige ISK-Lern-Materialien machen die Fußwege durch die Stadt, die Fahrten mit Bus oder Bahn, die Einkäufe und Kaffeehaus-Besuche zum nachhaltig wirksamen Lern-Erlebnis Deutsch.
durch Einbeziehen sorgfältig ausgewählter Gastgeber-Familien: Wortschatz und Strukturen werden vom Frühstück bis zum Abendessen im häuslichen Miteinander situationsbezogen ausgebaut und eingeübt (Das ist Punkt 4 der Grundforderungen des Memorandums von Lissabon: Ein deutlich besserer Lern-Erfolg durch die Neu- = die Höher-Bewertung des nicht-formalen und informellen Lernens).
durch Hereinholen von Beruf und Arbeitsplatz: Das Gelingen der Kommunikation mit Kolleg_innen, Vorgesetzten und Kunden ist das Ziel, in der persönlichen Begegnung, am Telefon, per SMS und e-mail, sowie in den anderen für die Ausübung des jeweiligen Berufs typischen Textsorten.

Prüfungszentrum für das Österreichische Sprachdiplom Deutsch
ISK - Internationale Sprachkurse GmbH    © 2018